DIE EINFACHE ART, UM TELEFON, KARTEN, SCHÜSSEL, GELD UND VIELES MEHR BEI SICH ZU TRAGEN!




Joggen, Fitnesstraining, Radfahren, Yoga, Pilates – ein aktiver Lebensstil fördert die Gesundheit, soviel ist schon mal klar. Doch heutzutage tragen auch die Gesundesten stets „Unverzichtbares“ mit sich herum: Schlüssel, Telefon, Brieftaschen, Kreditkarten und Ausweise, Kopfhörer, um nur ein paar Dinge zu nennen. Um all diese Sachen sicher bei sich zu haben, greifen die meisten Sportler auf das verschiedenste Laufzubehör zurück, darunter Armbänder und Gürtel. Doch jetzt gibt es endlich eine bessere und bequemere Lösung um alles Notwendige während der morgendlichen Joggingrunde oder dem intensiven Workout im Fitnessstudio zur Verstauen. Der FlipBelt!



WORIN UNTERSCHEIDET SICH DER FLIPBELT?


SIE BESTIMMEN WIE SIE IHN TRAGEN

Drehen Sie den Gürtel mit den Öffnungen nach Außen für den einfachen Zugriff und für maximalen Schutz nach Innen. Es gibt keine richtige oder falsche Trageposition für den FlipBelt (naja, außer auf dem Kopf). Sie entscheiden, wie Sie ihn anlegen möchten. Einfach ausprobieren und die für Sie beste Trageposition finden!

OHNE ZUSÄTZLICHES GEWICHT

OMeistens haben Laufrucksäcke und -gürtel haben ein gewisses Eigengewicht. Bei Armbändern beschweren sich die Sportler, dass diese recht schwer seien und man sich daher irgendwie schief bewege. Verglichen damit ist der FlipBelt dank seines Gewebes aus Mikrofaser und Stretch geradezu federleicht.

RUTSCHT NICHT

Ein Großteil unserer Kunden pflichtet uns bei, wenn wir behaupten, dass der FlipBelt sitzt wie eine Eins, denn das ist wichtig beim schnellen Joggen, Seilspringen oder CrossFit. Also nichts wie los zum Rennen, Springen, Klettern und Spielen! Das iPhone verrutscht keinen Zentimeter und die Schlüssel klappern auch nicht. Der FlipBelt rutscht nicht, egal was Sie mit ihm anstellen.

GIBT NACH

Unser Gürtel wird aus einem besonders dehnbaren Material hergestellt, sodass sowohl ein riesiges iPhone 6+ als auch 8 bis 10 Energiegele und die Schlüssel reinpassen. Und noch mehr. Versuchen Sie das mal mit einem anderen Armband- oder Gürtel!

 

 

ERFAHREN SIE MEHR